Die E-Zigarette entwickelte sich in den letzten Jahren zu einer ernst zu nehmenden Konkurrenz für das herkömmliche Tabak-Erzeugnis. Mit gesundheitlichen Vorteilen werben die Fabrikanten um die Gunst der Klienten. Wer die elektrische Variante des Rauchens in Erwägung zieht, findet im Folgenden relevante Informationen.

Bestandteile und Funktions-Weise der E-Zigaretten

Die elektrische Zigarette besteht aus folgenden Teilen:

  • Akku,
  • Aktivierungs-Knopf,
  • Verdampfer,
  • Tank mit Mundstück.

Der Markt bietet viele verschiedene Modelle an. Der Aufbau und die Funktionsweise sind gleich. Der Akku sorgt für die Stromversorgung. Die Zigarette benötigt die Energie, um das Liquid zu verdampfen und so den Rauchvorgang am Laufen zu halten. Der Verdampfer ist für die Dampf-Erzeugung und den Transport des Liquids verantwortlich. Der Tank beinhaltet die Flüssigkeit, die der Konsument durch das Mundstück in Form von Dampf inhaliert.

Im Verdampfer befindet sich ein Draht. Dieser erhitzt sich durch den Akku und sorgt für die Verdampfung der Flüssigkeit. Damit Strom fließt, drückt der Raucher bei den meisten Modellen zuerst einen Knopf. Bei anderen Varianten aktiviert er die Stromerzeugung durch das Ziehen am Mundstück. Jetzt inhaliert der Konsument das verdampfte Liquid.

Wie sind die Flüssigkeiten zusammengesetzt?

Die Hauptbestandteile der Liquids sind Propylenglykol, Glycerin, Lebensmittel-Aromen und Nikotin. Der Gehalt des Letzteren variiert von Patrone zu Patrone. Auf dem Markt sind auch nikotinfreie Varianten erhältlich. Sie erweisen sich als nützlich für Personen, die sich das Rauchen abgewöhnen.

Propylenglykol ist für die Dampf-Entstehung verantwortlich. Es bindet sich gut mit Wasser und findet in Hygiene-Artikeln und Arzneimitteln Verwendung. Glycerin ist eine farblose Flüssigkeit mit einem süßen Geschmack. Sie sorgt in der E-Zigarette für die Verdichtung des Dampfes. Die Lebensmittel-Aromen sorgen für einen angenehmen Geschmack. Während herkömmliche Zigaretten nach Tabak schmecken, reicht die Diversität der Geschmäcker für E-Zigaretten von Schokolade bis Pfefferminz.

Vorteile von E-Zigaretten

Die elektrische Art des Rauchens schadet im Vergleich zur herkömmlichen die Gesundheit in einem geringeren Maß. Das Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken, ist deutlich niedriger. Beim Inhalieren von Tabak erreichen Stoffe wie Arsen, Teer, Blausäure und Kohlenmonoxid die Lunge und schädigen das lebenswichtige Organ dauerhaft. Bei der E-Zigarette geschieht keine Verbrennung, was das Gesundheits-Risiko minimiert.

Die Anschaffung einer E-Zigarette erfordert eine Investition. Die Flüssigkeits-Patronen sind günstig. Auf lange Sicht gibt ein E-Raucher weniger Geld aus als ein Tabak-Konsument. Die Belästigung der Menschen um den Raucher herum ist mit der E-Zigarette praktisch nicht vorhanden. Sie erzeugen keinen stark riechenden Rauch, der sich in Kleidern und Polstern festsetzt.

Clicksmoker ist ein Onlineshop für E-Zigaretten. In den drei Kategorien „E-Zigaretten“, „E-Zigarette Clearomizer“ und „E-Zigarette Zubehör“ finden Sie alles, was Sie zum elektrischen Rauchen benötigen. Registrieren Sie sich als Kunde und sammeln Sie mit jeder Bestellung Bonuspunkte. Klicken Sie die gewünschte Kategorie und wählen Sie das passende Produkt aus.

Über den Autor

Dieser Blog ist der Treffpunkt modebewusster Frauen und Fashionistas im Netz. Das Magazin für das „starke“ Geschlecht informiert über alle Themen, die Karrierefrauen, Mütter und Freundinnen gleichermaßen bewegen und begeistern. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@frauenzone.de kontaktieren.

Ähnliche Beiträge