Kinder verbringen durchschnittlich mehr Zeit vor dem Fernsehgerät als bei einem guten Buch, fand das Grimme-Institut heraus. Soziale Kontakte finden hauptsächlich über Facebook und andere sozialen Medien statt. Im Gegensatz zu früher wachsen Kinder heute mit Fernsehen, Computer und mobilen Endgeräten auf. Langes Sitzen vor dem Bildschirm sowie dazugehörende Snacks fördern Übergewicht. Der Fernsehapparat gehört zum aktuellen Lebensstandard. Wie bei vielen Dingen vergessen Kinder das Sprichwort: Zu viel schadet ihrer Gesundheit.

Warum der Nachwuchs gerne Fernsehen schaut

In den meisten Kinderzimmern steht ein Fernsehgerät. Was die jungen Bewohner anschauen und wie lange sie vor dem Bildschirm sitzen, spielt sich außerhalb der Reichweite ihrer Eltern ab. In Kindergarten, Schule diskutieren Kinder über Sendungen aus TV-Programmen. Sie begründen ihren Fernsehkonsum mit

  • Rückzug,
  • Entspannung,
  • mit anderen mitreden können und
  • gehört zum Alltag.

Mit Beginn der Pubertät sitzen hauptsächlich Mädchen vor dem Bildschirm, um die verschiedenen „Seifenopern“ anzusehen. Dieses Phänomen findet sich im Rentenalter wieder, wenn Menschen nach einem Zeitvertreib suchen. Männliche Jugendliche bevorzugen Spannung oder Gewalt, beides finden sie bei Krimis und Horrorfilmen. Kinderprogramme senden aktuell alle Sender zusammen 411 Stunden pro Woche. Das entspricht acht Prozent aller ausgestrahlten TV-Sendungen. Fernsehen speziell mit und für Kinder kostet eine Menge Geld. Kinderdarsteller drehen 90 Minuten täglich; mehr erlaubt das Jugendschutzgesetz nicht.

Persönliche Kontakte im Auge behalten

Auf die Entwicklung der Persönlichkeit von Kindern nehmen Fernsehprogramme großen Einfluss. Forscher stellen fest: Kinder mit einem hohen Fernsehkonsum, entwickeln sich zu antisozialen Erwachsenen. Dies geschieht vor allem, wenn sie für ihr Alter ungeeignete Sendungen ansehen. Ein hoher TV-Konsum, so Medienwirkungsforscher, beeinflusst das Verhalten. Persönliche soziale Kontakte bleiben dabei auf der Strecke.

Über den Autor

Dieser Blog ist der Treffpunkt modebewusster Frauen und Fashionistas im Netz. Das Magazin für das „starke“ Geschlecht informiert über alle Themen, die Karrierefrauen, Mütter und Freundinnen gleichermaßen bewegen und begeistern. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@frauenzone.de kontaktieren.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.