Das Messen der Körpertemperatur gehört bereits seit eh und je zu den klassischen Methoden der Gynäkologie. Die Veränderungen der Temperatur geben sowohl dem Arzt als auch der Frau Auskunft über ihren hormonellen Zustand und helfen dabei, die fruchtbare Phase des Körpers festzustellen. Aus diesem Grund wird die Körpertemperatur eine Frau hauptsächlich dann regelmäßig gemessen und festgehalten, wenn ein Kinderwunsch besteht. Da das Messen jedoch zu bestimmten Tageszeiten und in regelmäßigen Abständen erfolgen sollte, ist dieses Verfahren mit viel Disziplin und Genauigkeit verbunden. Nicht selten kommt es deshalb vor, dass die Frau vergisst, ihre Temperatur zu messen und somit keine genauen Auskünfte über ihren Hormonspiegel erhält.

Voraussetzung für das gezielte und planmäßige Herbeiführen einer Schwangerschaft ist das Feststellen der fruchtbaren Tage einer Frau. Da das herkömmliche Temperaturmessverfahren jedoch das Risiko hoher Fehlerquoten birgt, wurde von Experten aus Leipzig der Temperaturmessring von OvulaSens entwickelt. Dieser wird ‒ ähnlich wie ein Tampon ‒ vaginal eingeführt und misst die Körpertemperatur anschließend in regelmäßigen Abständen. Bei der Verwendung des Temperaturmessrings ist keine ärztliche Hilfe erforderlich.


Fruchtbare Tage schnell und einfach bestimmen

Die Verwendung des Temperaturmessrings bietet sich vor allem dann an, wenn ein Kinderwunsch besteht. In diesem Fall ist es möglich, exakte Aussagen über den Eisprung, die Fruchtbarkeit, sowie den Zyklus der Frau zu treffen. Der Temperaturmessring von OvulaSens besteht aus Kunststoff und beinhaltet einen hochsensiblen Sensor, welcher die Körpertemperatur alle fünf Minuten misst. Das Auslesen der Daten kann beliebig oft erfolgen, spätestens jedoch nach drei Monaten. Selbst Frauen, welche einen unregelmäßigen oder besonders langen Zyklus haben, können den Temperaturmessring verwenden und auf diese Weise den Eintritt einer Schwangerschaft beeinflussen.

Genaue und zuverlässige Datenerfassung dank Temperaturmessring

Der Temperaturmessring von OvulaSens bringt für die Frau erhebliche Vorteile mit sich. Der Ring ist nicht nur einfach und problemlos anzuwenden, sondern garantiert auch exakte und zuverlässige Daten. Wird der Temperaturmessring korrekt verwendet, so ist er für die Frau nicht spürbar und bringt somit keine Einschränkungen mit sich. Nicht zuletzt wirkt die Verwendung des OvulaSens-Messrings psychisch entlastend, da sich die Frau nicht ständig an ihren bestehenden Kinderwunsch erinnert und somit nicht selbst unter Druck setzt. Die gelieferten Daten werden schließlich digital gesichert und über eine spezielle Software ausgewertet, woraufhin Aussagen über die fruchtbaren Tage der Frau getroffen werden können.

Über den Autor

Dieser Blog ist der Treffpunkt modebewusster Frauen und Fashionistas im Netz. Das Magazin für das „starke“ Geschlecht informiert über alle Themen, die Karrierefrauen, Mütter und Freundinnen gleichermaßen bewegen und begeistern. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@frauenzone.de kontaktieren.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo