Ist Ihr Haus umgeben von Bäumen und großem Laub, so dass es im Sommer angenehm kühl ist, aber die Zimmer dunkel und düster anmuten? Haben Sie einen kleinen Lieblingsraum, der nur ein kleines Fenster hat, vielleicht ein Gästezimmer oder ein Badezimmer? Vielleicht leben Sie in einer Wohnung im Erdgeschoss, deren einzige Fenster sich oberhalb der Augenhöhe befinden. Keine Angst, wir haben ein paar Ideen, mit denen ein Raum gleich gemütlicher und einladender sein wird.

Dunkle Räume sind eine Herausforderung für jeden Innenarchitekten, und doch müssen nicht in einem dunklen und düsteren Raum leben. Haben Sie Angst, dass Sie für die Aufhellung Ihres Zimmers zu viel zahlen müssen? Denken Sie noch einmal darüber nach. Hier sind fünf erprobte und wirkungsvolle, und vor allem erschwingliche Möglichkeiten, um jeden Raum heller zu gestalten:

  1. Begrenzen Sie die Anzahl der Möbel. Dunkle Holzmöbel sind zwar sehr schön, aber sie können einen Raum düster machen und ihn optisch verkleinern. Vermeiden Sie, den Raum mit Möbeln zu überladen. Wählen Sie anstatt dessen ein exquisites Stück als Blickfang und umgeben Sie es mit hellen Möbeln, die weniger Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Und im Gegensatz zu dem, was vielleicht Ihr Vater zu Ihnen gesagt hat, sollten Sie keine Angst davor haben, Holzmöbel weiß oder mit anderen hellen und freundlichen Farben zu streichen. Eine Kommode vom Flohmarkt oder ein Bücherregal, mit einer Schicht Elfenbeinfarbe kann ein attraktiver und vor allem heller Ort sein, um die Bettwäsche, Bücher oder Hobbyzubehör zu verstauen.
  2. Streichen Sie es weiß. Obwohl oft verspottet, ungerechterweise, wie wir denken, und als nur für die Wohnung geeignet befunden, verleihen weiße Wände jedem Raum eine frische und helle Optik und machen das Beste aus dem Licht, das Sie haben. Weiße Farbe ist auch die kostengünstigste Möglichkeit, um einen Raum zu renovieren. Ein Kübel weißer Farbe kann schon für unter € 20 gefunden werden.
  3. Reflexionen helfen mit. Spiegel tricksen oft das Auge aus, indem Sie einem vorgaukeln, dass der Raum größer ist. Außerdem nehmen sie ein bisschen Licht und vervielfältigen es ums zehnfache. Wählen Sie die perfekte Lampe für Ihren Raum. Bei lampcommerce finden Sie sicherlich das Richtige. Ist Ihr Raum schmal? Dann sollten Sie einen Spiegel wählen, der vom Boden bis zur Decke reicht. Sie können bei den meisten Glasverkäufern ein entsprechendes Stück zuschneiden lassen, aber es gibt auch Spiegelfliesen, die Sie in jedem größeren Möbelgeschäft finden können. Ist Ihre Einrichtung eher traditionell? Durchforsten Sie Garagenverkäufe und Flohmärkte nach einem großen Spiegel mit goldenem Rahmen, der  etwas edler und förmlicher wirkt.
  4. Bringen Sie Pflanzen ins Spiel. Einige Pflanzen oder Topfblumen machen den schäbigsten Raum heller und freundlicher. Wählen Sie Pflanzen, die gedämpftes Licht mögen, so wie Grünlilien, Farne, Bogenhanf und blühende Bromelien. Kombinieren Sie diese interessanten Formen für einen dramatischen Effekt.
  5. Vermeiden Sie herumliegenden Krempel. Wir alle haben Krempel. Den Trödel, den man im Urlaub sammelt, Bücherstapel, die man vor hat zu lesen, Handarbeiten, die darauf warten, fertig gestellt zu werden. Trödel macht einen Raum düster und lässt ihn überladen wirken.  Verbannen Sie alles, bis auf einige gut ausgewählte Dinge, in Schränke und Schubladen. Achten Sie außerdem darauf, welche Dinge Sie in Ihren nunmehr hellen Raum dazu stellen. Nur allzu schnell lauert der Trödel Ihnen wieder auf.

Über den Autor

Dieser Blog ist der Treffpunkt modebewusster Frauen und Fashionistas im Netz. Das Magazin für das „starke“ Geschlecht informiert über alle Themen, die Karrierefrauen, Mütter und Freundinnen gleichermaßen bewegen und begeistern.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Datenschutzinfo