Heimliches Fummeln unter dem Tisch, leidenschaftliche Küsse im Auto, ganze Tage im Bett: Am Anfang einer Partnerschaft denken beide Parteien immer nur an Sex. Frischverliebte können scheinbar nicht die Finger voneinander lassen. Und das ist auch gut so, denn Sex gehört zu einer glücklichen Partnerschaft dazu. Meist sorgt der Stress im Alltag aber dafür, dass es in Langzeitbeziehungen zu einer Sexflaute kommt. Mit den folgenden vier Tipps können Sie sich das Prickeln vom Beziehungsbeginn wieder zurückholen.

Tipp 1: Fühlen Sie sich schön

Wenn Sie frisch verliebt sind, fühlen Sie sich schön und verführerisch. In Langzeitbeziehungen geht dieses Gefühl mitunter verloren. Deshalb: Sorgen Sie dafür, wieder selbstbewusster zu sein. Dabei kann Ihnen zum Beispiel die erotische Wäsche von Hunkemöller eine wertvolle Hilfe sein. Sie zeigt Ihre Figur von der besten Seite und pusht Ihr Selbstbewusstsein enorm. Und wenn Sie sich verführerisch fühlen, wird Ihr Partner dasselbe Gefühl haben und nicht die Finger von Ihnen lassen können.

Tipp 2: Treffen Sie sich im Hotel

Es kann das Liebesleben sehr beleben, einmal den Standort zu wechseln. Überraschen Sie Ihren Partner mit einem Wochenendtrip oder buchen Sie für eine Nacht ein Zimmer in einem Hotel in Ihrer Umgebung. Das fremde Bett wird sofort neue Begierden wecken und Sie werden eine unvergessliche Nacht teilen. Am besten sind Hotels mit großer Badewanne geeignet, denn dann haben Sie gleich noch mehr neue Möglichkeiten.

Tipp 3: Den Ort des Geschehens wechseln

Womit wir schon beim nächsten Thema wären: Es muss keinesfalls immer im Bett passieren. Für neuen Schwung in der Beziehung können Sie sorgen, indem Sie häufiger den Ort des Geschehens wechseln. Ob auf dem Sofa, direkt auf dem Boden, auf dem Schreibtisch oder unter der Dusche – es kann sehr aufregend sein, wenn Sie Sex an neuen Orten ausprobieren. Besonders prickelnd wird es auf dem Rücksitz im Auto oder an einem einsamen Ort im Freien. Dabei müssen Sie nicht immer aufs Ganze gehen, sondern können auch erstmal nur heiße Küsse oder vielversprechende Berührungen austauschen, die Lust auf mehr machen.

Tipp 4: Sexuelle Fantasien aussprechen

Zu guter Letzt gilt: Sprechen Sie mit Ihrem Partner über all die Dinge, die Sie sich im Bett schon immer von ihm gewünscht haben. Auf diese Weise lernen Sie sich nicht nur besser kennen, auch das Austauschen über Fantasien kann bereits sehr anregend sein.

Über den Autor

Dieser Blog ist der Treffpunkt modebewusster Frauen und Fashionistas im Netz. Das Magazin für das „starke“ Geschlecht informiert über alle Themen, die Karrierefrauen, Mütter und Freundinnen gleichermaßen bewegen und begeistern.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Datenschutzinfo