Die Anzahl der österreichischen Alleinstehenden steigt drastisch an. Laut einer Umfrage von der Singlebörse Partnership.at sind 32 Prozent der österreichischen Bürger zwischen 18 und 69 Jahren nicht in einer Beziehung lebend (Stand: 2013). Betroffen davon sind viele Frauen. Ist die Frau allein, heißt es oftmals „Do-it-yourself“. Das gilt für handwerkliche Arbeiten daheim und für das Auto.

Ein Auto winterfest machen – das schafft Frau allein

Sinken die Temperaturen, stehen verschiedene Arbeiten am Fahrzeug an, um es winterfest zu machen. Dazu gehören:

das Überprüfen der Beleuchtung
Überzeugen Sie sich bei einem Rundgang um Ihr Auto, dass alle Lampen funktionieren. Der Sicherheit zuliebe werfen Sie einen weiteren Blick auf die Scheinwerfer. Sind sie sauber und die Beleuchtung richtig eingestellt?

das Einfetten der Gummidichtungen
Diese Tätigkeit verhindert, dass die Türen Ihres Fahrzeugs anfrieren. Einfach zu handhabende Applikationsstifte erhalten Sie im Autozubehör-Handel.

Wischerblätter checken und erneuern
Klappen sie bei kälteren Temperaturen und in der Nacht die Wischerblätter auf, sodass sie nicht anfrieren und ausfransen. Ziehen die Wischerblätter Schlieren, tauschen Sie diese aus.

das rechtzeitige Befüllen der Scheibenwaschanlage mit Frostschutzmittel
Die im Sommer verwendeten Konzentrate für die Scheibenwaschanlage frieren im Winter ein. Dazu reicht eine Temperatur von 0 °Celsius. Extrem tiefe Temperaturen sprengen das Reinigungssystem.

das Mitführen einer Grundausstattung
Die österreichische Frau denkt mit und hat alles dabei. Ein Schneebesen und Eiskratzer gehören zur Grundausstattung ebenso wie eine Decke, eine Reserveflasche Frostschutzmittel und ein Türschloss-Enteiser. Letztgenannten führt sie griffbereit in der Jacken- oder Handtasche mit.

Winterausrüstungs-Pflicht und Reifenkauf

Seit Jänner 2008 besteht eine witterungsabhängige Winterausrüstungs-Pflicht für Microcars, Lastkraftwagen und Personenwagen vom 1. November bis zum 15. April des Folgejahres. Folglich fährt kein Autofahrer bei Eis, Schneematsch oder Schnee auf der Fahrbahn ohne Winterreifen an allen Rädern. Sie als Fahrerin eines Fahrzeuges beachten, dass einfache Straßennässe blitzschnell zu Glatteis führt.

Kaufen Sie nicht irgendwelche Winterreifen. Gesetzlich anerkannt sind in Österreich solche mit den Kennzeichnungen „M & S“, „M.S“ und „M+S“. Diese weisen eine Mindest-Profiltiefe von vier Millimeter, bei Diagonal-Reifen von fünf Millimeter auf. Die Regelung gilt ebenfalls für Allwetter-Reifen, Spike-Reifen und Ganzjahres-Reifen. Als ein entsprechend guter und beliebter Winterreifen gilt der Fulda Kristall Control HP 225/45 R 17 H. Bekannte Auto-Zeitschriften, Auto-Testzeitschriften und der ÖAMTC stuften den Winterreifen nach entsprechenden Tests in 2013 durchgängig als empfehlenswert ein.

Trägt Ihr Auto bei entsprechender Witterung noch nicht die erforderliche Winterbereifung, montieren Sie alternativ auf mindestens zwei Antriebsrädern Schneeketten. Der Gesetzgeber erlaubt dies nur bei fast durchgängiger oder durchgängiger schnee- oder eisbedeckter Straße.

Über den Autor

Dieser Blog ist der Treffpunkt modebewusster Frauen und Fashionistas im Netz. Das Magazin für das „starke“ Geschlecht informiert über alle Themen, die Karrierefrauen, Mütter und Freundinnen gleichermaßen bewegen und begeistern. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@frauenzone.de kontaktieren.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo