Frau bestimmt selbst, was sie trägt

Es macht keinen Sinn, eine Frau mit irgendwelchen Kleidern auszustaffieren und dann auch noch zu erwarten, dass ihr das Ganze gefällt. Frauen ziehen sich in der Regel instinktiv so an, wie sie auch sind. Der eigene Charakter, das Lebensgefühl und die Vorlieben für bestimmte Materialien, Farben und Formen sollen sich modisch widerspiegeln. So manche gestandene Frau denkt allerdings noch mit Grausen daran, in welche Mode sie als Kind oder als Tennager gesteckt wurde. Da wurde vielleicht wenig Rücksicht auf kindliches Modebewusstsein oder auf eigene Wünsche genommen. Doch lange dauerte dieser Zustand nicht an, denn spätestens mit dem Erwachsensein bestimmte Frau selbst, was sie trug. Der Mut zur Mode verleiht Frauen zwar keine Flügel, aber er unterstützt sie dabei, sich immer dem Anlass angemessen zu kleiden. Das modische Näschen der Damen zeigt sich Saison für Saison auch wieder bei der Auswahl exquisiter Bademode und Wäsche.

Den modischen Faux Pas nicht begehen

Es ist ganz einfach, den modischen Faux Pas nicht zu begehen. Denn jede Frau weiß eigentlich grundsätzlich, wie sie ihn vermeidet. Wenn ihr dies einmal nicht gelingt, dann hat sie ja zum Glück eine allerbeste Freundin, die ihr mit Rat und Tat beim Kauf zur Seite steht. Zusammen macht das Shoppen, vor allen Dingen im Internet, besonders viel Spaß. Denn insbesondere im Bereich Bademoden stimmen die Freundinnen ihre sommerlichen Outfits gerne ab. Vielleicht fahren sie ja sogar zusammen in Urlaub oder sie gönnen sich das eine oder andere Wellness-Wochenende.

Auf Qualität achten

Den modischen Fauxpas begeht auf jeden Fall, wer nicht auf Qualität der verwendeten Materialien, sowie auf deren Verarbeitung achtet. Die passenden Farben und das Design machen ein Kleidungsstück zu einem Favoriten der Dame von heute. Auf Qualität und Attraktivität zu achten, sind die Eckpfeiler des Modebewusstseins. Zu ihnen gesellt sich der eigene, sichere Geschmack für das Besondere. Nichts ist peinlicher, als in billiger Massenware schwimmen zu gehen und die schlecht sitzende Bikinihose beim Verlassen des Wassers halten zu müssen. Es lohnt sich nicht, unnütze, schlechte Mode zu kaufen und sich in ihr weder wohl zu fühlen, noch damit glänzen zu können. Gute Mode ist zwar exklusiv zu tragen, aber sie ist auch zu äußerst fairen Preisen zu haben. Jede Frau sollte sich ein paar schöne Stücke gönnen, die sie bei passender Gelegenheit aus dem Schrank holt. Der neue Bikini oder der neue Badeanzug gehören auf jeden Fall dazu – denn der nächste Urlaub kommt bestimmt!

Über den Autor

Dieser Blog ist der Treffpunkt modebewusster Frauen und Fashionistas im Netz. Das Magazin für das „starke“ Geschlecht informiert über alle Themen, die Karrierefrauen, Mütter und Freundinnen gleichermaßen bewegen und begeistern. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@frauenzone.de kontaktieren.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Datenschutzinfo